7 wirklich lesenswerte Bücher für die Zeit Zuhause

Wir haben doch alle ein Buch, das uns an einen tollen Sommerurlaub, die gemütliche Winterzeit oder einen anderen Moment erinnert. Warum also nicht auch die aktuelle Zeit mit etwas Positivem verknüpfen? Ein Buch ist schließlich in allen Lebenslagen ein guter Begleiter und kann uns in vielen Situationen Mut machen, neue Sichtweisen öffnen oder uns einfach nur in eine andere Welt eintauchen lassen, sodass wir dabei den Alltag für einen kurzen Moment vergessen. Außerdem ist es auch eine schöne Idee, um jemandem zu Ostern eine kleine Freude zu machen. Viele örtliche Buchhandlungen bieten sogar einen Fahrradkurier an, sodass man dabei auch noch lokale, kleine Geschäfte unterstützt, die momentan durch die Coronakrise massiv von Umsatzeinbrüchen betroffen sind.


Schon seit ich denken kann, liebe ich das Lesen und habe über die Jahre schon einige Bücher verschlungen, die mich entweder persönlich weitergebracht oder mir einfach nur den Tag versüßt haben. Ein paar meiner Favoriten der letzten Monate habe ich als Inspiration für die Zeit Zuhause zusammengestellt und hoffe, es ist für jeden etwas dabei. Wir haben noch das ganze Leben - Eshkol Nevo* Eine wunderschöne Geschichte über Freundschaft, die Leichtigkeit und Tiefgang perfekt miteinander kombiniert. Das Buch handelt von Hoffnungen, Träumen und den Herausforderungen, die in einer sich verändernden Welt entstehen. Es könnte also nicht besser in unsere aktuelle Situation passen.


Altes Land – Dörte Hansen* Ein unaufdringlich mitfühlender Roman, der sich mit dem Schicksal einer Flüchtlingsfamilie beschäftigt und den Blick auf die Gefühlswelt der Betroffenen frei macht. Ein ganz besonderes Leseerlebnis, das mit einer Portion Humor verpackt ist und trotzdem sehr nahe geht.

Vom Ende der Einsamkeit – Benedict Wells* Benedict Wells hat eine beeindruckende Erzähltechnik, die nicht nur tiefsinnig und ergreifend ist sondern auch zum Nachdenken anregt. Der Lebensweg von drei Geschwistern, deren Kindheit von Verlust geprägt war, wird in diesem Buch unterhaltsam, traurig und optimistisch zugleich dargestellt. Untenrum frei – Margarete Stokowski* Die Spiegel-Online-Kolumnistin Margarete Stokowski trifft mit ihrer direkten, intelligenten Sprache und den dargestellten Fakten den Zeitgeist des heutigen Feminismus. Das Buch ist eine teils humorvolle Kritik an unserer Gesellschaft, regt zum Nachdenken über Rollenklischees an und öffnet einen veränderten Blick auf unsere Welt.


Safari des Lebens – John Strelecky* Eine wunderbare Geschichte über große Träume, prägende Begegnungen und den Sinn des Lebens. Das Buch nimmt uns mit auf eine spannende Reise durch das beeindruckende Afrika, spendet Mut und Energie und gibt immer wieder wichtige Impulse, die wir auf unser eigenes Leben übertragen können. The Forty Rules of Love – Elif Shafak* Dieses Buch habe ich dieses Jahr von einem lieben Freund zum Geburtstag geschenkt bekommen. Es spielt in verschiedenen Zeitebenen, verknüpft mehrere Themen gekonnt miteinander und besticht vor allem durch seine Vielseitigkeit und die Anbindung an das Philosphische. Wir sind das Klima – Jonathan Saftan Foer* Mit diesem Werk schafft Jonathan Saftan Foer es, unsere Augen für die Klimakrise zu öffnen und regt dazu an, unser Verhalten entsprechend anzupassen. Er beschreibt seine Sichtweise sachlich und nahbar durch persönliche Geschichten, oder Lebenserfahrungen und reichert sie mit einer Menge fundierten Informationen an.


Viel Spaß beim Lesen!

*Verwendete Links sind Affiliate Links. Wenn du einem dieser Links folgst, werde ich an deinem Kauf mit einer Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei selbstverständlich keine Mehrkosten aber du unterstützt damit meine Arbeit.